Bereichsbild
Kontakt

Graduiertenakademie
Im Neuenheimer Feld 370
69120 Heidelberg

Telephone Icon 17x17  +49 (0)6221 / 54 - 19792
E-Mail ga-docs@uni-heidelberg.de

 

Mobilitätsbeihilfen an der Fakultät für Wirtschafts- und Sozialwissenschaften: Bewerbungsverfahren und -formulare


BEWERBUNGSZEITRÄUME
 

Bewerbungen können zu jedem Zeitpunkt eingereicht werden.

Die Begutachtung der Anträge erfolgt im vierteljährlichen Rhythmus mit den unten aufgeführten Stichtagen für den Eingang der Bewerbungen. Die Reisen sollen innerhalb von 6 Monaten nach den jeweiligen Stichtagen stattfinden.


Stichtage:

10. Januar
10. April
10. Juli
10. Oktober


Bitte reichen Sie Ihren Antrag unter Berücksichtigung des gewünschten Reisezeitraums und dem entsprechenden Stichtag ein. Wir empfehlen Ihnen, Ihre Bewerbung zum frühestmöglichen Stichtag einzureichen. Die Förderentscheidung wird 4 bis 6 Wochen nach den oben aufgeführten Stichtagen bekannt gegeben. Sollte Ihre Reise während dieser 4 bis 6 wöchigen Begutachtungsphase stattfindet, können wir Sie nicht vor Beginn Ihrer Reise über das Ergebnis Ihres Antrags informieren.

Anträge, die nach der passenden Frist eingehen sowie unvollständige Anträge werden nicht berücksichtigt.

 

 

Eine vollständige Bewerbung um eine Mobilitätsbehilfe beinhaltet die folgenden drei Schritte:

 

1) Ausfüllen und Abschicken des ONLINE-ANMELDEFORMULARS

Bitte beachten Sie: Das Abschicken des Online-Anmeldeformulars stellt keine vollständige Bewerbung dar. Erst wenn alle notwendigen Unterlagen vollständig in der Graduiertenakademie eingegangen sind, kann Ihr Antrag in das Begutachtungsverfahren aufgenommen werden.

 

2) Einreichen des BEWERBUNGSFORMULARSAdobe in der Graduiertenakademie

Bitte beachten Sie:

  • Bitte speichern Sie das Bewerbungsformular auf Ihrem Computer, bevor Sie die Felder ausfüllen. Ihre Eintragungen werden sonst unter Umständen nicht übermittelt. Nach dem Ausfüllen speichern Sie die Änderungen bitte erneut und senden das Bewerbungsformular und eine Kopie Ihrer Annahme als Doktorand/in oder Ihrer Immatrikulationsbescheinigung (mit dem Abschlussziel der Promotion) an der Universität Heidelberg per E-Mail an die Graduiertenakademie: ga-docs@uni-heidelberg.de
  • Falls zutreffend, reichen Sie bitte auch eine Kopie der Annahmebestätigung (für Konferenzen und Summer oder Winter Schools) oder des Einladungsschreibens (für Forschungsreisen und Forschungsaufenthalte im Ausland) ein oder geben Sie auf dem Bewerbungsformular an, bis wann Sie diese Bestätigung erhalten werden.
  • Falls zutreffend, reichen Sie bitte eine Kopie der Förderzusage bei eingeworbenen Drittmitteln ein.
  • Bitte fügen Sie Ihrer E-Mail die Unterlagen als separate Anhänge bei. Es ist nicht notwendig, die Dokumente in einer PDF-Datei zusammenzufassen.

 
3) Einreichen der STELLUNGNAHMEAdobe  von Ihrer Betreuerin/Ihrem Betreuer

Ihre Promotionsbetreuerin/Ihr Promotionsbetreuer wird gebeten die Stellungnahme für Ihren Antrag auf Mobilitätsbeihilfe ebenfalls innerhalb der o.g. Stichtage per E-Mail in der Graduiertenakademie einzureichen: ga-docs@uni-heidelberg.de

Im Falle einer Verhinderung der Erstbetreuerin/des Erstbetreuers (Krankheit, Elternzeit, etc.) kann auch ein/e andere/r Hochschullehrer/in des Faches um die Begutachtung des Antrags und die Ausstellung der Stellungnahme gebeten werden.

Bitte beachten Sie: Die Stellungnahme ist gegenüber der Bewerberin/dem Bewerber vertraulich zu behandeln.

 

 


Bevor Sie Ihre Bewerbung einreichen, prüfen Sie bitte genau, ob Sie alle notwendigen Unterlagen beigefügt haben. Unvollständige Bewerbungen werden nicht berücksichtigt.
 

 

» RICHTLINIEN / FAQs FÜR DIE BEWERBUNG UM EINE MOBILITÄTSBEIHILFE
 
 

 

Verantwortlich: Eric Herbst
Letzte Änderung: 15.10.2021
zum Seitenanfang/up