Aktuelles / Termine

 news

Veranstaltungen
Stipendien
Preise
 

 

 

ALLE FACHBEREICHE: “Researchers without borders” - let’s discover your opportunities in Europe (Paris, December 11 and 12)

Bewerbungsfrist: 04.12.2017

The ABG (Association Bernard Gregory) and its partners, the French-German University and the French-Italian University, is organising a 2-day event on researchers' mobility and career development in Europe.  The purpose of the event is to inform PhDs about:

- the research landscape in different European countries,

- the funding schemes available in Europe,

- the recruitment process across Europe, in academia and outside.

 During the two days, they will have the opportunity to meet and discuss with representatives of research institutes, mobility/research funding agencies, companies and career advisors from Europe.

Pfeil Weitere Informationen

 

ALLE FACHBEREICHE: European event on researchers' mobility and career development

When?: 11th and 12th of December 2017

Where? Paris, CIUP Fondation Biermans Lapotre (RER B “Cité Universitaire”)

Registration deadline: 4 December 2017 (limited number of participants - registration on "first come first serve" basis)

The Association Bernard Gregory (ABG) and its partners, the French-German University and the French-Italian University, are organising a 2-day event on researchers' mobility and career development in Europe. The purpose of the event is to inform PhDs about:

  • the research landscape in different European countries,
  • the funding schemes available in Europe,
  • the recruitment process across Europe, in academia and outside.

During two days, they will have the opportunity to meet and discuss with representatives of research institutes, mobility/research funding agencies, companies and career advisors from Europe.

Pfeil  Weitere Informationen

 

ALLE FACHBEREICHE: Interdisziplinäre Vortragsreihe Heidelberg

Wann? Donnerstags, 19:00 Uhr

Wo? Neue Uni

Die IVR Heidelberg versteht sich als interdisziplinäres Wissenschaftsnetzwerk, das allen Fachrichtungen offen steht und Referenten die Möglichkeit eröffnen möchte, wissenschaftliche Ergebnisse und Erkenntnisse der Öffentlichkeit vorzustellen. Dezidiert wenden sich die Vorträge nicht ausschließlich an ein akademisches Publikum, sondern an alle Interessierten.

Pfeil  Weitere Informationen

 

ALLE FACHBEREICHE: Forschungskolloquium ‘Migration’

Wann: 1x/Monat, Freitags, 10:00–12:00 Uhr, ab 10.11.2017

Wo: Psychosomatische Ambulanz, Raum 205 Thibautstraße 4, Altklinikum Bergheim

Für Studierende aller Fachbereiche, die ein wissenschaftliches Interesse am Thema Migration (& Gesundheit) haben, bietet das Forschungskolloquium die Möglichkeit Fragen, Ideen und Wissen auszutauschen. Sie können Ihre Seminar-/Master-/Doktorarbeit vorstellen und Forschungskompetenzen erwerben.

Beginn:

10.11.2017 Vortrag:„Health care in reception centres in Germany” (Dr. Kayvan Bozormehr),

01.12.2017 Besichtigung Patrick-Henry-Village (Landes- erstaufnahmeeinrichtung)

Anmeldung und weitere Informationen

Claudia Beiersmann, beiersmann@uni-heidelberg.de

Sandra Ziegler, sandra.ziegler@med.uni-heidelberg.de

 

ALLE FACHBEREICHE: StuRa Unentgeltliche Rechtsberatung

Viele Studierende wissen bei Rechtsfragen nicht, an wen sie sich wenden sollen. Bei studien- oder BAföG-bezogenen Fragen möchten sie sich nicht an Ansprechpartner*innen in Hochschule oder BAföGamt wenden, da diese nicht selten in einem Interessenskonflikt stehen - oder mit detaillierten Rechtsfragen nicht vertraut sind. Die Studierendenvertretungen der Uni und der PH wollen die Studierenden hier nicht alleine lassen und bieten deswegen eine unabhängige und unentgeltliche Rechtsberatung an.

Pfeil  Weitere Informationen

 

ALLE FACHBEREICHE: Veranstaltungsprogramm des Career Service „Vom Studium in den Beruf“

Damit Sie von Anfang an erfolgreich in Ihre Karriere starten können, unterstützt Sie der Career Service der Universität Heidelberg beim Übergang von der Hochschule ins Arbeitsleben. Als Studierende profitieren Sie von einem breit gefächerten Veranstaltungs- und Beratungsangebot. Mit Hilfe von bewerbungs- sowie berufsvorbereitenden Seminaren und  Informationsveranstaltungen schärfen Sie Ihr Profil und erwerben wichtige Schlüsselkompetenzen. Der Career Service wird von MLP, dem führenden Anbieter von Finanzdienstleistungen für AkademikerInnen und andere anspruchsvolle KundInnen, weiteren erfahrenen Fachleuten sowie BeraterInnen der Agentur für Arbeit Heidelberg unterstützt.

Das Veranstaltungsprogramm des Career Service bietet Ihnen auch in diesem Semester wieder:
−− Kurse
−− Trainings und
−− Informationsveranstaltungen
in den beiden Bereichen „Berufliches Know-how“ und „Professionell Bewerben“.

Pfeil  Weitere Informationen

 

 

MEDIZIN UND NATURWISSENSCHAFTEN: Christiane-Nüsslein-Volhard-Stiftung

Bewerbungsfrist: 30.11.2017

Die im Jahre 2004 gegründete Stiftung zur Förderung von Wissenschaft und Forschung unterstützt begabte junge Wissenschaftlerinnen mit Kindern, um ihnen die für eine wissenschaftliche Karriere erforderliche Freiheit und Mobilität zu verschaffen. Die Stiftung will helfen zu verhindern, daß hervorragende Talente der wissenschaftlichen Forschung verloren gehen. Sie richtet sich an Doktorandinnen und Postdoktorandinnen in einem Fach der experimentellen Naturwissenschaften oder der Medizin.

Pfeil  Weitere Informationen

 

ALL DISCIPLINES: Durham International Fellowships for Research and Enterprise

Bewerbungsfrist: 01.12.2017

Durham University is delighted to announce the next round of the Durham International Fellowship Scheme, designed to attract the most talented researchers in Europe and beyond and across the full spectrum of science, social science, arts and humanities, to build international networks of scholars with a common passion for today's most important research challenges.

To meet the eligibility requirements of the EU Marie Curie programme, applicants may not have resided in the UK for more than 12 months in the 36 months prior to the reference date for this call (1 July 2018).

Pfeil  Weitere Informationen

 

JAPANOLOGIE:  Promotionsstipendien am Deutschen Institut für Japanstudien in Tokio

Bewerbungsfrist: 03.12.2017

Das Deutsche Institut für Japanstudien in Tokyo vergibt ab Frühjahr 2018 Promotionsstipendien an junge Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler im Bereich japanbezogener Forschung mit einer Dauer von drei Monaten bis zu einem Jahr. Die Stipendienhöhe beträgt z. Zt. € 2.400,- pro Monat.

Die Stipendienhöhe beträgt z. Zt. 2.400,- Euro pro Monat.

Pfeil  Weitere Informationen

 

SINOLOGIE, SOZIOLOGIE UND GEISTESWISSENSCHAFTEN: Max-Weber-Stiftung: Travel grants to China for doctoral and postdoctoral students

Bewerbungsfrist: 03.12.2017

die Max-Weber-Stiftung – Deutsche Geisteswissenschaftliche Institute im Ausland (MWS) vergibt mit Unterstützung der Fritz-Thyssen-Stiftung ab 2018 (für zunächst drei Jahre) einmal jährlich Reisestipendien an Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler (Promovierende und/oder Postdocs) der Sinologie oder verwandter Fächer, die sich in ihrer beruflichen Qualifikationsphase mit Geschichte, Sprache oder Kultur Chinas im weitesten Sinne beschäftigen und für deren Forschung ein Aufenthalt vor Ort unabdingbar ist.

 Pro Jahr werden zwei Reisestipendien für einen Forschungsaufenthalt von bis zu drei Monaten für Feldforschung, Archiv- und/oder Bibliotheksrecherchen in China, vorzugsweise in Peking, vergeben. Bewerben können sich Sinologinnen und Sinologen sowie Geistes- und Sozialwissenschaftlerinnen und -wissenschaftler, die einen Masterabschluss, ein Staatsexamen oder Diplom vorweisen können und sich in ihrer beruflichen Qualifikationsphase mit Geschichte, Sprache oder Kultur Chinas im weitesten Sinne beschäftigen.

Pfeil  Weitere Informationen

 

MEDIZIN: Dissertationsstipendien für Mediziner 2018

Bewerbungsfrist: 15.12.2017

Die Molecular Medicine Partnership Unit (MMPU) vergibt im Rahmen des durch die Exzellenzinitiative II der DFG geförderten Heidelberg Research Center for Molecular Medicine (HRCMM) ab 01. Januar 2018 zwölfmonatige Dissertationsstipendien (Junior Career Fellowships, dotiert mit 8.820 € p.a.) für Studierende der Medizin (mit abgeschlossenem Physikum) mit einem wissenschaftlichen Interesse in der Molekularen Medizin.

Pfeil  Weitere Informationen

 

Die gegenwärtig ausgeschriebenen Projekte kommen aus den Bereichen: Eisenstoffwechsel , Leukämie im Kindesalter und Neuropathischer Schmerz.

ALLE FACHBEREICHE: Stipendien für Studien- und Forschungsaufenthalte an polnischen Hochschulen

Bewerbungsfrist: 3 Monate vor Stipendienbeginn, in Ausnahmefällen weniger als 3 Monate

Das Ministerium für Wissenschaft und Hochschulwesen (Ministerstwo Nauki i Szkolnictwa Wyższego) der Republik Polen bietet für das Studienjahr 2016/2017 folgende Stipendien für Studierende, Graduierte, Promovierende und WissenschaftlerInnen von deutschen Hochschulen an:

  • Stipendien für Studien- und Forschungsaufenthalte (1-9 Monate) an polnischen Hochschulen für Studierende, Graduierte und Promovierende der Geistes-, Gesellschafts- und Wirtschaftswissenschaften sowie für Graduierte aller Fachrichtungen, deren Studienabschluss nicht länger als 6 Jahre zurückliegt Details zur Ausschreibung
  • Semesterstipendien für Slavisten (4 Monate) für Studierende, Graduierte, Promovierende und WissenschaftlerInnen für Studien- bzw. Forschungsaufenthalte an den Polonistik-Abteilungen polnischer Universitäten Details zur Ausschreibung

 

ALLE FACHBEREICHE: Förderprogramme - Japan Society for the Promotion of Science (JSPS)

Bewerbungsfrist: abhängig vom jeweiligen Programm

Die Japan Society for the Promotion of Science (JSPS) bietet u.a. folgende Stipendien für Promovierende und WissenschaftlerInnen von deutschen Hochschulen an:

JSPS Postdoctoral Fellowship (standard), für Postdoktoranden:
Dauer:   12-24 Monate, Stipendienantritt zwischen 01. Dezember und 31. März nicht möglich
JSPS Invitation Fellowship (short-term), Abschluss der Promotion vor mind. 6 Jahren:
Dauer:   14 bis 60 Tage

Pfeil  Weitere Informationen

 

BIOWISSENSCHAFTEN: Stipendien für Forschungsaufenthalte in Shanghai und Jiangsu/China

Bewerbung: jederzeit

Das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg (MWK) vergibt Stipendien an Masterstudierende, Doktoranden oder Postdocs deutscher Staatsangehörigkeit an baden-württembergischen Hochschulen für einen Aufenthalt an einer Universität, einem Institut der Chinesischen Akademie der Wissenschaften oder in einem Industrieunternehmen, vorzugsweise in Shanghai oder Jiangsu. Ziel des Programms ist es, deutsche Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler zu einer nachhaltigen Beschäftigung mit den Potenzialen der Wirtschafts- und Technologie-Nation China zu stimulieren.

Dauer: drei bis sechs Monate; Förderhöhe: 1000 € / Monat, plus Flugticket und Visumsgebühr

Bewerbung und Kontakt: Dr. Dietlind Wuensche, Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg, Dezernat fuer Internationale Angelegenheiten, wuensche@uni-heidelberg.de

Pfeil  Weitere Informationen

 

UNIVERSITÄT HEIDELBERG: Open Access Publikationsfonds

Die Universität Heidelberg unterstützt Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, die Artikel in Open-Access-Zeitschriften publizieren, durch einen Publikationsfonds, aus dem Mittel zur Begleichung von Publikationsgebühren beantragt werden können. Eine der Förderungsvoraussetzungen ist, dass Sie Angehöriger der Universität Heidelberg sind und als „submitting” bzw. „corresponding author” für die Bezahlung der Publikationsgebühren verantwortlich sind.

Pfeil  Weitere Informationen

 

GESCHICHTSWISSENSCHAFTEN: Forschungsstipendien am Deutschen Historischen Institut Paris

Bewerbungsfrist: Jederzeit

Das Deutsche Historische Institut Paris (DHIP) fördert den wissenschaftlichen Nachwuchs im Bereich der Geschichtswissenschaften. Es vergibt hierzu Stipendien an fortgeschrittene M.A.-Studierende, Promovierende, Post-Doktoranden/innen und Habilitierte für Forschungsvorhaben zur westeuropäischen, insbesondere zur französischen und deutsch-französischen Geschichte.

Das DHIP unterstützt laufende Forschungsprojekte in ihrer Durchführung (Mobilitäts-Stipendien, Resident-Stipendien) sowie die Entwicklung neuer Forschungsprojekte (Forschungsstart-Stipendien).

Die Stipendien des DHIP richten sich an Bewerberinnen und Bewerber aus der deutschen Wissenschaftslandschaft, unabhängig von ihrer Nationalität. Die Zugehörigkeit zu einer deutschen Krankenversicherung ist obligatorisch. Die Höhe eines Stipendiums des DHIP beträgt monatlich 2.000 € für Habilitierte sowie Post-Doktoranden und Post-Doktorandinnen, 1.500 € für Promovierende und 1.200 € für M.A.-Studierende.

Pfeil  Weitere Informationen

 

 

NATURWISSENSCHAFTEN: Preise für Naturstoffforschung

Bewerbungsfrist: 24.11.2017

Doktoranden-Preis für Naturstoffforschung

Auf den mit 500€ dotierten Preis können sich Wissenschaftler/innen mit herausragenden Promotionsarbeiten bewerben. Die eingereichte Arbeit soll folgende Anforderungen erfüllen:

  • Die Arbeit soll einen wesentlichen Beitrag zur Erweiterung der Erkenntnisse auf dem Gebiet der Naturstoffforschung leisten.
  • Eingereicht werden können Arbeiten zu Strukturen, Biosynthesen, chemischen Synthesen, Wirkungen und zur Entwicklung neuer Methoden.
  • Die Dissertation soll mindestens mit der Note sehr gut (magna cum laude) bewertet worden sein.
  • Der Abschluss des Dissertationsverfahrens darf nicht länger als 12 Monate vor dem Ende der Einreichungsfrist zurückliegen.

Bewerbungen und Vorschläge sollen eine maximal zweiseitige Kurzfassung der Promotionsarbeit, eine Publikationsliste sowie einen Lebenslauf des Bewerbers umfassen. Gutachten von Betreuern der Doktorarbeit sind willkommen.

Nachwuchswissenschaftler-Preis für Naturstoffforschung

Mit dem Nachwuchswissenschaftler-Preis zeichnet die DECHEMA-Fachgruppe Niedermolekulare Naturstoffe mit biologischer Aktivität herausragende junge Wissenschaftler/innen nach der Promotion aus, die mit richtungweisenden Arbeiten auf den verschiedenen Arbeitsfeldern der Naturstoffforschung hervorgetreten sind, insbesondere auf Grenzgebieten zwischen Biologie und Chemie. Der Preis, mit dem der Hochschullehrernachwuchs auf dem Gebiet der Naturstoffforschung in Deutschland gefördert werden soll, umfasst neben einer Urkunde einen Geldbetrag von 3000 €. Bewerbungen und Vorschläge sollen eine kurze Darstellung der wissenschaftlichen Arbeiten und eine Kurzbiographie umfassen.

Bewerbungen und Vorschläge für beide Preise können unter http://www.dechema.de/nf_dokpreis (Doktorandenpreis) und http://www.dechema.de/nf_nwpreis (Nachwuchswissenschaftlerpreis) eingereicht werden. Über die Vergabe der Preise entscheiden die Mitglieder des Fachgruppen-Beirats.

Pfeil  Weitere Informationen

 

NATURAL SCIENCES: Early Excellence in Science Award

Nominierungsfrist: 27.11.2017

The Early Excellence in Science Award is conferred annually to biologists, chemists and medical researchers who have completed their PhD within the last five years. It recognizes young scientists who have contributed new insights to their fields with their research. The award is endowed with € 10,000 per category.

Pfeil  Weitere Informationen

 

PHYSICS: CMD Europhysics Prize

Nominierungsfrist: 30.11.2017

The EPS Europhysics Prize is awarded in recognition of recent work by one or more individuals in the area of physics of condensed matter, specifically work leading to advances in the fields of electronic, electrical and materials engineering which, in the opinion of the Society's selection committee, represents scientific excellence. Recent work is defined to mean completed within 5 years prior to the award. The award may be given for either pure or applied research at the discretion of the Society.

Pfeil  Weitere Informationen

 

CHEMIE, PHYSIK UND ASTRONOMIE (Postdoc): Fulbright-Cottrell Award zur Förderung eines Lehr- und Forschungsprojektes.

Bewerbungsfrist: 30.11.2017

Ausgezeichnet wird neben exzellenter Forschung insbesondere die Verknüpfung mit herausragender Lehre. Der bislang ausschließliche Fokus auf den amerikanischen Wissenschaftsraum wurde 2016 mit dem Fulbright-Cottrell Award auf Deutschland ausgeweitet und somit um eine wichtige transatlantische, interkulturelle Perspektive ergänzt.

Fulbright-Cottrell Scholars erhalten zur Realisierung eines dreijährigen Lehr- und Forschungsprojektes eine Förderung in Höhe von 63.000 € aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung sowie die Möglichkeit, an den jährlichen Cottrell Scholars Conferences in den USA teilzunehmen. Durch die Kooperation zwischen der deutsch-amerikanischen Fulbright-Kommission und der Research Corporation for Science Advancement erhalten sie zudem Zugang zu zwei exklusiven und hochangesehenen Netzwerken, die sie dabei unterstützen, sich als erfolgreiche „Teacher-Scholars“ in der internationalen Wissenschaftslandschaft zu etablieren.

Pfeil  Weitere Informationen

 

PHYSIK UND SOZIALWIRTSCHAFT: Young Scientist Award for Socio- and Econophysics

Nominierungsfrist: 01.12.2017

Der Young Scientist Award for Socio- and Econophysics verfolgt das Ziel, die Arbeit junger Forscherinnen und Forscher zu fördern und herausragende wissenschaftliche Beiträge zu würdigen, die mit aus der Physik stammenden Methoden zu einem besseren Verständnis von sozio-ökonomischen Problemen beitragen. Der jährlich vergebene Preis richtet sich an junge Wissenschaftler/innen unter 41 Jahre (zur Zeit der Preisverleihung, typischerweise im März), und ist mit 5.000 EUR dotiert. Der Fachverband sozio-ökonomischer Systeme (FV SOE) ist ein Fachverband der Deutschen Physikalischen Gesellschaft. Seine Ziele sind die Förderung der Forschung und Koordination der Aktivitäten zu diesen Themen in Zusammenarbeit mit vergleichbaren europäischen Fachgesellschaften, sowie die Begeisterung junger Physiker/innen für ökonomische, urbane und soziale Fragestellungen. Die Verleihung findet im Rahmen der Frühjahrstagung der Sektion kondensierte Materie (SKM) der DPG statt. Nominierungsberechtigt sind Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler mit Hochschulabschluss (Nominierende sind von der Mitwirkung in der Jury ausgeschlossen).

Pfeil  Weitere Informationen

 

MEDIZIN (Postdoc): Kurt Kaufmann-Preis 2017 - „Geschlechtsspezifische Unterschiede bei der Alzheimer-Krankheit“

Einsendeschluss: 04.12.2017

Mit dem mit 10.000 Euro dotierten Kurt Kaufmann-Preis der Alzheimer Forschung Initiative e.V. (AFI) wird die Fortführung einer Forschungsarbeit über die Alzheimer-Krankheit ausgezeichnet.

Bewerben können sich junge Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler bis sechs Jahre nach der Promotion.

Voraussetzung ist, dass sie sich an einer deutschen Universität oder öffentlichen Forschungseinrichtung mit der Alzheimer-Krankheit in Forschung, Therapie und Versorgung beschäftigen.

Pfeil  Weitere Informationen

 

ALLE FACHBEREICHE: “Researchers without borders” - let’s discover your opportunities in Europe (Paris, December 11 and 12)

Bewerbungsfrist: 04.12.2017

The ABG (Association Bernard Gregory) and its partners, the French-German University and the French-Italian University, is organising a 2-day event on researchers' mobility and career development in Europe.  The purpose of the event is to inform PhDs about:

- the research landscape in different European countries,

- the funding schemes available in Europe,

- the recruitment process across Europe, in academia and outside.

 During the two days, they will have the opportunity to meet and discuss with representatives of research institutes, mobility/research funding agencies, companies and career advisors from Europe.

Pfeil Weitere Informationen

 

PHYSICS, CHEMISTRY AND MEDICINE: Helmholtz-Preis 2018

Bewerbungsfrist: 18.12.2017

Der Helmholtz-Preis für außergewöhnliche Leistungen auf dem Gebiet der Präzisionsmessungen wird in diesem Jahr in zwei Kategorien ausgeschrieben:

Präzisionsmessung in der Grundlagenforschung in den Bereichen Physik, Chemie und Medizin.
Präzisionsmessung in der angewandten Messtechnik in den Bereichen Physik, Chemie und Medizin.

Der Preis besteht in jeder Kategorie aus einer Urkunde und einem Preisgeld von 20.000 Euro.

Zugelassen werden Arbeiten, die in Europa oder in Zusammenarbeit mit deutschen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern entstanden sind. Sie sollten selbst angefertigt und erst kürzlich abgeschlossen worden sein. Es können sowohl veröffentlichte als auch unveröffentlichte Arbeiten eingereicht werden. Für die Darstellung und den Umfang der Manuskripte gelten die gleichen Kriterien wie für die Abfassung wissenschaftlicher Artikel. Die Manuskripte können auf Deutsch oder Englisch verfasst werden. Englische Versionen sollten einen deutschen Titel und eine deutsche Zusammenfassung enthalten.

Pfeil Weitere Informationen

 

WIRTSCHAFT: Roman Herzog Forschungspreis Soziale Marktwirtschaft

Bewerbungsfrist: 31.12.2017

Mit dem Roman Herzog Forschungspreis (20.000€) Soziale Marktwirtschaft werden drei herausragende Arbeiten – Dissertationen oder Habilitationen – ausgezeichnet, die wichtige wissenschaftliche Ansätze zur Weiterentwicklung des Erfolgsmodells Soziale Marktwirtschaft liefern. Die eingereichten Forschungsarbeiten sollen eine fundierte Analyse der aktuell relevanten ordnungspolitischen Fragestellungen aufweisen. Mit den gewonnenen Erkenntnissen können die politische Meinungsbildung und politische  Entscheidungsprozesse  unterstützt  werden.  Darum  sind  Umsetzbarkeit  und  Praxisnähe  der  Forschungsergebnisse von großer Bedeutung. Fachübergreifende Beiträge sind hochwillkommen, da sich das Roman Herzog Institut der Interdisziplinarität in besonderer Weise verpflichtet fühlt. Möglich sind sowohl Selbstbewerbungen als auch Vorschläge von Fakultäten und Instituten.

Pfeil Weitere Informationen

 

MEDIZIN: Walter-Schulz-Stiftung – Forschungspreis 2017 zur Krebsforschung

Bewerbungsfrist: 31.12.2017

Der Wissenschaftliche Beirat vergibt den mit 10.000 Euro dotierten Forschungspreis an junge WissenschaftlerInnen (in der Regel nicht über 40. Lebensjahr), die in der Tumorforschung eine hervorragende Leistung erbracht haben.

Die Arbeiten müssen in einem international anerkannten, wissenschaftlichen Journal publiziert sein. Es sollen ausschließlich Publikationen eingereicht werden, die einen direkten Bezug zur kliniknahen Krebsforschung haben und nicht vor dem 1. Januar 2017 publiziert worden sind. Arbeiten, die bereits anderweitig ausgezeichnet wurden, können leider nicht berücksichtigt werden.

Pfeil Weitere Informationen

Verantwortlich: air
Letzte Änderung: 30.11.2017
zum Seitenanfang/up